Facebook

 

Auszeichnungen

Die silberne Raute

Punktspiel: Herren FC Sindlbach gegen DJK-SV Berg am 12.08.2017 (3:1 / 1:1)

Gelungener Start in die Kreisklasse

Der Spielplan ergab, dass es gleich im ersten Spiel in der Kreisklasse Ost zum Derby gegen die DJK-SV Berg kam. Die Heimelf begann schwungvoll und zielstrebig zum gegnerischen Tor. In der 5. Spielminute erhielten die Gäste im Halbfeld einen Freistoss, den sie schnell ausführten. Unsere Abwehr war darauf nicht vorbereitet und so konnte Patrick Eichhammer ungehindert in den Strafraum eindringen. Mit einem Flachschuss ließ er dem herausstürmenden Marco keine Chance und es stand 0:1. Sindlbach ließ sich aber vom Rückstand nicht beeindrucken und spielte weiterhin auf das gegnerische Tor, ohne jedoch gefährlich Torchancen zu erzwingen. Im Gegenteil, nur wenige Minuten nach der Gästeführung hatte wiederum Eichhammer die Einschuss Möglichkeit, doch er hatte "glücklicher weise" zu hoch angesetzt. Auch Sindlbach kam zu seiner ersten klaren Torchance, doch Marcel Routon scheiterte, allein vor dem Gäste Torwart Weber. In der 31. Minute schien der Angriff der Sindlbacher wieder im Sande zu verlaufen, doch Domink Pöhner bekam am 16er nochmal an den Ball, er zog sofort mit einem Flachschuss ab und das Leder landete im langen Eck zum nun verdienten Ausgleich 1:1. Sindlbach hatte weiterhin die größeren Spielanteile und doch wären sie beinahe erneut in Rückstand geraten. Ein Berger Spieler sah, dass Marco fast an der 16 Meter Linie stand, er setzte zu einem überlegten Heber Richtung Sindlbach Tor an; Marco merkte gerade noch, dass der Ball sich ins Tor senken  könnte; er konnte noch rechtzeitig zurückgelaufen, um den Ball vor der Torlinie abzuwehren, aber die Abwehr geriet zu einer erneuten Schussposition am 5er Eck für Eichhammer, der erneut zum Glück die Kugel weit über´s Tor drosch. So ging es mit einem für die Hausherren etwas glücklichem Remis in die Pause. Die zweiten 45 Minuten wurden dann ganz klar von der Heimelf bestimmt. Sie waren näher am Gegner und spielten ihre Angriffe durchdachter als noch in der ersten Hälfte. Man merkte den Gästen aber auch an, dass ihnen doch einige Stammkräfte nicht zur Verfügung standen, was die Leistung der Heimelf nicht schmälert. Endlich kamen die Steilpässe, die Domink Fügl für sein Spiel braucht. Einen schönen Pass durch die Schnittstelle der Verteidigung erlief Domink und vollendete flach zum Führungstreffer in der 52. Minute. Danach häuften sich die klaren Torchancen für Sindlbach, Hussin vergab nach einer Mustervorlage von Fügl frei vor´m Tor, Marcel scheiterte mit einem Freistoss am Gäste Keeper, Domink ermöglichte dem Keeper  erneut eine glanzvolle Abwehrleistung; ohne ihren Torwart hätte zur Mitte der 2. Halbzeit Berg mit 3:1 oder 4:1 zurückgelegen. Aber wie es so im Fußball ist, bekommt dann der Gegner die Chance zum Ausgleich. Der einzige gefährliche Angriff der Gäste in der 2. Halbzeit über die linke Seite konnte nicht sauber abgewehrt werden und plötzlich stand erneut Eichhammer 2 Meter vor Marco; dieser tauichte ab und hielt den Schuss sicher fest. Berg fiel in dieser Phase des Spiels eher durch Frust Fouls auf, als durch Fußball. In der 83. Minute dann die Entscheidung, als Marcel Routon wie beim 2:1 einen Steilpass erlief in den 16er eindrang und Torwart Weber keine Abwehrchance ließ. Das 3:1 war dann auch die Entscheidung, denn Berg konnte nichts mehr entgegen setzten. Die geschlossene Mannschaftsleistung und der Wille, das Spiel gewinnen zu wollen, waren letzlich der Schlüssel zum Erfolg. 3 Punkte auf der Habenseite, aber es kommen noch 25 Spiele.

Das am Sonntag ausgetragene Spiel der (SG) Sindlbach II gegen DJK-SV Berg II endete 1:1. Sindlbach konnte in der 87. Minute durch Weißenborn Marc die Führung der Gäste ausgleichen.

Ergebnis: 
3:1 / 1:1

Adresse / Kontakt

1.FC Sindlbach e.V.
Sindlbacher Hauptstraße 1
92348 Sindlbach/Berg

Telefon: 09189 847 bzw.
  09189 409287
 
Telefax: 09189 407981

info@fc-sindlbach.de