Facebook

 

Auszeichnungen

Die silberne Raute

Punktspiel: Herren TSV Pyrbaum gegen FC Sindlbach am 17.09.2017 (2:4 /1:0)

Marcel Routon´s Hatttrick bringt Sindlbach auf die Siegerstraße

Mit einem lupenreinen Hatttrick von Marcel drehte der FCS in der 2. Halbzeit das Spiel in Pyrbaum zu seinen Gunsten. In der 1. Halbzeit waren die Gastgeber die klar bestimmende und reifere Mannschaft, die Sindlbach von Beginn an unter Druck setzte. Der FCS war so mit Abwehrarbeiten beschäftigt, daß er selbst zu keine vernüftigen Gegenangriffe kam. Die abgewehrten Bälle wurden von den hoch stehenden Gastgebern sofort abgefangen und schalteten gleich wieder auf Angriffsmodus. Nur einmal kam Sindlbach durch Domink Fügl zu einem Abschluß, doch der Ball strich am langen Pfosten vorbei. In der 32. Minute bekam Pyrbaum vor dem eigenen Strafraum einen Freistoß, der schnell und mit Wucht auf die linke Stürmer Seite geschlagen wurde, der Spieler Mittermeier schüttelte im Laufduell 2 Sindlbacher ab, drang von links in den Strafraum ein und ließ mit einem Flachschuß Torhüter Marco keine Chance. Es stand verdienter maßen 1:0. Die Gastgeber drängten nun auf ein weiteres Tor, doch die abgegeben Schüsse konnte Marco allesamt entschärfen. Marcel kam auch noch zu einer Abschlußmöglichkeit, doch seinen zentral abgegebenen Schuß konnte der Keeper abwehren. So ging es mit einem noch einholbaren 0:1 für Sindlbach in die Pause. Daniel Hausner scheint dabei die richtige Ansprache gehalten zu haben, denn sofort nach Wiederanpfiff war bei Sindlbach eine positive Körpersprache zu erkennen. Sie attakierten den Gegner früher und spielten auch den langen Ball auf die schnellen Dominik und Hussin. Eine Ecke für Pyrbaum konnte abgewehrt werden, Dimi Kosta schlug den Ball sehenswert vom eigenen 16er lang nach vorne in den Lauf von Marcel Routon, der zunächst sein Laufduell gegen den Verteidiger zu verlieren schien, setzte sich aber robust durch, drang, wie der Gegner in der 1. Halbzeit von links in den Strafraum ein und versenkte das Leder ins lange Eck zum 1:1 Ausgleich. 50. Minuten waren gespielt. Nun ging ein weiterer Ruck durch die Gästemannschaft, denn sie merkte, hier ist heute mehr drin. In der 57. Minute gewann Marcel etwa 20 Meter vor dem Tor ein Kopfballduell gegen 2 Gegenspieler, der Ball kam zu Hussin, der spielte den Ball steil zu Domink Fügl, der von rechts in den Strafraum eindrang. Statt selbst den Abschluß zu suchen, bediente er den am linken Pfosten freistehenden Marcel, der nur noch zur 2:1 Führung einschießen mußte. Die Gastgeber versuchten es nun zum schnellen Ausgleich zu kommen, doch die Abwehr stand jetzt deutlich besser und konnte aus der Abwehr heraus selbst Angriffe einleiten. Wenn Pyrbaum doch einmal zum Abschluss kam, stand Marco heute wie ein Fels und fischte die hohen Bälle sicher herunter. In der 78. Minute kam eine hohe Flanke in den Pyrbaumer Strafraum, Marcel stieg zum Kopfball hoch, wurde aber gleich von drei Abwehrspielern unfair bedrängt, sodass der Schiedsrichter auf Strafstoss entschied. Marcel selbst trat zur Ausführung an und ließ mit seinem dritten Treffer dem Torwart nicht den Hauch einer Chance. Diese Führung sollte nun noch für mehr Sicherheit im Sindlbacher Spiel sorgen. Einen erneuten Angriff in der 81. Minute konnte die Pyrbaumer im 16er wegen des Pressings nicht ordentlich klären und der Versuch einer Rückgabe landete zum 4. Tor für Sindlbach im Netz. Im Gefühl des sicheren Sieges stellte Sindlbach etwas das Spiel ein und wurde promt in der 86. Minute nach einer verunglückten Abwehr bestraft. Der Ball landete genau für die Füsse des Spielers Hemmer, der zum 2:4 einhämmerte. Ein unerwarteter Auswärtssieg, der auf grund der engagierten Leistung in der 2. Halbzeit auch verdient ist.

Die (SG) Sindlbach konnte das Auswärtsspiel gegen TSV Pyrbaum II ebenfalls erfolgreich gestalten und gewannen durch ein Tor von Andreas Horil mit1:0.

Ergebnis: 
2:4 /1:0

Adresse / Kontakt

1.FC Sindlbach e.V.
Sindlbacher Hauptstraße 1
92348 Sindlbach/Berg

Telefon: 09189 847 bzw.
  09189 409287
 
Telefax: 09189 407981

info@fc-sindlbach.de